Am Arber ein Skigebiet mit Weltcupstrecke erkunden

Gerade einmal 20 Minuten dauert die Autofahrt von Bodenmais bis zum großen Arber, dem „König des Bayerischen Waldes“. So nennt man ihn nicht umsonst, da sein Gipfel mit 1456 Metern höher liegt, als jeder andere im Bayerisch-Böhmischen Gebirgsmassiv. Große Teile des Arbergebietes wurden schon zu Beginn des zweiten Weltkrieges unter Schutz gestellt. Die Tierwelt dort zeugt vom einmaligen Charakter des Berges. Auch die Pflanzen sind teilweise ausgefallen und selten zu finden.

Generell setzt der Berg die nötigen Reize neben dem Winter auch im Sommer zu überzeugen, vor allem durch Naturschauspiele wie die Rißloch-Wasserfälle, die immer einen Besuch wert sind. Auffällig ist auch der Gipfel, der untypischerweise völlig unbewaldet ist und reichlich Bewegungsfreiheit möglich macht. Der Große Arbersee ist ebenfalls ein Anziehungspunkt für viele Besucher im Sommer. Das Alles ändert nichts an der Tatsache, dass das Flagschiff des Arbers weiterhin sein unvergleichliches Skigebiet ist und bleiben wird. Es stehen eine Gondel, ein Sessellift und am Rotkreuzhang ein Schlepplift zur Auswahl, bevor man aus insgesamt sechs oder sieben unterschiedlichen Routen damit beginnen kann, die Abfahrt in Angriff zu nehmen.

Es steht außer Frage, dass die Weltcupstrecke und der „Funpark“ für Snowboarder und Skifahrer die beiden größten Highlights am Arber repräsentieren. Die Weltcupstrecke kann schon auf neun Europacuprennen und zehn WORLD CUP-Rennen zurückblicken, von denen das letzte 2011 stattfand und von der deutschen Viktoria Rebensburg im Riesenslalom entschieden wurde. Für alle, die lieber rodelnd den Berg bezwingen hat das Arber Skigebiet auch eine 1200 Meter lange Rodelbahn. Diese ist schnell erreicht mit der Sonnenhang-Sesselbahn.

Das Beste an den Pisten des Skigebiets „Arber“ ist nach wie vor der unterschiedliche Schwierigkeitsgrad der einzelnen Hänge. Während sich erfahrene Carver und Routiniere auf dem Ski oder Snowboard gerne auf der Weltcupstrecke austoben und vor schwarz gekennzeichneten Pisten nicht zurückschrecken, eignet sich der eher flach abfallende Rotkreuzhang beispielsweise deutlich besser für die Anfänger.

 
 
------
 
 

Hotel Bodenmaiser Hof
Inh. Wolfgang Geiger e.K. 
Rißlochweg 4
94249 Bodenmais

Tel +49 (0) 9924 954-0
Fax +49 (0) 9924 954-40
info@bodenmaiser-hof.de

Impressum / Datenschutzerklärung / AGB

 
 
Bodenmais - Bayerisch EDEL
Leading SPA Resort
Wellness Aphrodite
Relax Guide
Der Bayerische Wald
Wellvital
Wellvital
 
Bodenmais - Bayerisch EDEL
Leading SPA Resort
Wellness Aphrodite
 
Relax Guide
Der Bayerische Wald
Wellvital