Risslochfälle Bodenmais

Vom Großen Arber zu den Rißloch-Wasserfällen

Diese Wanderung ist ein wunderbares Muss bei Urlaub in Bodenmais: Das Rißloch mit seinen Rißlochfällen, den größten Wasserfällen im Bayerischen Wald, wurde schon 1939 unter Naturschutz  gestellt. Es gehört zu den absoluten Höhepunkten in der Arberregion!

Bei den Rißlochfällen stürzt das Wasser in mehreren Kaskaden hundert Höhenmeter durch eine enge Felsschlucht  und bahnt sich imposant seinen Weg durchs Gestein.

Sie starten am besten vom Wanderparkplatz im Wald und werden über eine wild-romantische Route direkt am Bach und den Wasserfällen entlang geführt. Teils wandern Sie auf einem Steig direkt neben den Wasserfällen. Ein grandioser Ausblick!

Weitere Informationen und Tipps für Ihre  Wanderung an die Rißlochfälle  bekommen Sie gern bei uns im Bodenmaiser Hof!

In Bodenmais warten Naturerlebnisse wie die Rieslochwasserfälle

Nicht mehr als 2000 Meter lassen sie hinter sich, wenn sie von Bodenmais aus den Rißloch Wasserfall, genauer gesagt, die Risslochwasserfälle sehen möchten. Bevor das Wasser dort den Weg nach unten findet, vereinen sich dort mit dem Kleinhüttenbach, dem Schwellbach, dem Wildauerbach und zu guter Letzt dem Arberbach vier Bäche zum Rißbach. Zu den Rißlochfällen kann man sich auch begeben wenn es regnet. Tatsächlich bekommt das Naturschauspiel bei Starkregen einen besonderen Reiz und wirkt insgesamt eindrucksvoller.

Diese höhere Attraktivität herrscht auch nach der Schneeschmelze, wenn der Wasserstand möglichst hoch ist. Die Zahlen sprechen ebenfalls klar für sich: Fünf Hauptstufen stellen verschiedene Partien der Fälle dar und der Hauptfall ist 15 Meter hoch, während die Gesamthöhe 55 Meter beträgt. Zu dem Ort des Geschehens führen insgesamt drei Wege, die durch ihre Gehzeit und Strecke für verschiedene Gruppen von Leuten konzipiert sind. Der sieben Kilometer lange „gemütliche“ Weg verläuft, wie der Name vermuten lässt, ohne großes Auf und Ab. Der Hin- und Rückweg sind größtenteils identisch. Man geht meist im Wald. Anders, der „Klassiker“. Ihn nehmen eher diejenigen, die nichts gegen Steigungen in ihrer Wanderung haben oder diese sogar gerne auf sich nehmen. Der Weg startet am Bahnübergang des Rißlochwegs und somit direkt vor der Tür des „Bodenmaiser Hofs“.

Schlüpfen sie in ihre festen Schuhe, nehmen sie ihre Stöcke und folgen sie ohne Umwege dem klassischen Weg zu den Bodenmaiser Wasserfällen. Weiter oben kommen sie dabei auch an der alten Sprungschanze vorbei, wenn es nicht mehr weit ist, bis zu den oberen Fällen. Für den Weg zurück zum Hotel gibt es zwei Möglichkeiten. Die „Genießer Tour“ ist etwas länger als die anderen beiden und beginnt an der JOSKA Waldglashütte. Ihren Namen verdankt diese Variante ganz eindeutig den vielen Ausblicken, mit denen sie gespickt ist und die sich bei gutem Wetter besonders lohnen.

 
 
------
 
 

Hotel Bodenmaiser Hof
Inh. Wolfgang Geiger e.K. 
Rißlochweg 4
94249 Bodenmais

Tel +49 (0) 9924 954-0
Fax +49 (0) 9924 954-40
info@bodenmaiser-hof.de

Impressum / Datenschutzerklärung / AGB

 
 
Bodenmais - Bayerisch EDEL
Leading SPA Resort
Wellness Aphrodite
Relax Guide
Der Bayerische Wald
Wellvital
Wellvital
 
Bodenmais - Bayerisch EDEL
Leading SPA Resort
Wellness Aphrodite
 
Relax Guide
Der Bayerische Wald
Wellvital